Sonntag, 11. November 2018

ENDGAME - Buch 1: Der Bauer von Skye Warren

Klappentext:
Das Schicksal riss meinen Vater mit kalter Grausamkeit in den Abgrund. Er verlor alles: sein Geld, seinen Ruf und seine Gesundheit. Ohne die teure medizinische Betreuung erwartete ihn der Tod.
Doch ich war gewillt, alles zu tun, um ihn zu retten. Und deshalb, verzweifelt wie ich war, betrat ich den Herrenclub.
Dort begegnete ich Gabriel Miller. Dieser gefährliche Mann liebte es, mich leiden zu sehen. Er sah, dass ich etwas besaß, das für einige Männer von Wert war: meine Jungfräulichkeit …

Gabriel Miller und Avery im Schachspiel um Rache und Leidenschaft. Die ENDGAME-Trilogie von der US-Bestsellerautorin Skye Warren.

Über die Autorin: Skye Warren lebt mit ihrer Familie, mehreren süßen Hunden und einer eigensinnigen Katze in Texas.
Skyes Bücher haben schon mehrmals die Bestsellerlisten der New York Times erobert. Sie bezeichnet ihre Romane als »dangerous romance«. Die dunkle psychologische Prosa fasziniert ihre Leser, verstört sie aber auch.

 
 
 ......................................................
ENDGAME - Buch 1: Der Bauer von Skye Warren ▪ Preis: EUR 13,99
 Festa Verlag (19. August 2018) ▪ Paperback: 256 SeitenISBN: 978-3-86552-681-6


Schon oft habe ich hier und da etwas von Dark Romace bzw. Dark Erotic gehört, aber ich konnte mir überhaupt nicht erklären, was es damit auf sich hat. Ganz ehrlich: ich habe gedacht und bestimmt, wie viele andere auch, es handelt sich um ein anspruchsloses Erotik Buch. Konnte mir aber nicht erklären, wieso es immer so gute Bewertungen bekommt. Umso gespannter war ich, als ich die Gelegenheit bekommen habe, das Buch „Endgame - Der Bauer“ von Skye Warrens aus dem Festa Verlag zu lesen und zu rezensieren.

Als es ankam, dachte ich mir: „Naja, wollen wir mal kurz reinlesen und schauen, was es mit diesem Genre auf sich hat!“ und aus „kurz mal reinlesen“ wurde dann plötzlich „halbes Buch schon ausgelesen.“ Ich muss ehrlich sagen, ich war wirklich sprachlos und habe mit allem gerechnet aber nicht mit so etwas. Die Geschichte ist bei mir eingeschlagen wie eine Bombe!

Die naive Avery wächst in einer wohlhabenden Familie auf, bis eines Tages das gesamte Kartenhaus in sich zusammenbricht und sie vor dem Nichts steht. Auf sich alleine gestellt, muss sie sich nicht nur um ihren kranken Vater kümmern, sondern auch irgendwie ihr leerstehendes Familienanwesen schützen. Als sie keinen anderen Ausweg sieht, beschließt sie, das Einzige, was ihr geblieben ist, herzugeben: sich selber und ihre Jungfräulichkeit! Bei einer Auktion lässt sie sich schließlich versteigern. Gabriel Miller, der einer der Geschäftsleute ist, der ihren Vater zu Fall gebracht hat, ersteigert sie.

Das alles hört sich schon nach einem stinknormalen Porno an: „Eine Frau verkauft sich. Sieht ihren mega heißen Käufer und ist nur noch Feuer und Flamme, sodass sie ihre Lust nicht mehr stillen kann und so weiter!“ ABER das war es ganz und gar nicht. Avery ist so authentisch beschrieben, dass man sich vollkommen in sie hineinversetzen kann. Die Angst und die Scham einer Frau, die in so einer Situation steckt, war so realistisch und nachvollziehbar. Ich wusste manchmal nicht, ob ich weinen oder schockiert sein soll. Bis zur letzten Seite konnte man Averys Demütigung mitfühlen und jede ihrer Taten nachvollziehen. Ich habe das Buch ab und zu als ein Erfahrungsbuch gesehen. So etwas passiert jeden Tag irgendwo, und keiner spricht für diese Frauen.

Ich weiß gar nicht, was ich zu Gabriel Miller sagen soll, nachdem ich das Buch beendet habe. Ja, ich glaube ich habe ihn ein bisschen gemocht. Und ja, er war heiß und unwiderstehlich. Er hat sie niemals schlecht behandelt ABER dieses Ende! Skye Warren hat es drauf, einem das Herz aus der Brust zu reißen.

Der Schreibstil war locker und bildlich. Ich bin einfach durch die Seiten geflogen und habe mir gewünscht, dass das Buch noch hundert Seiten weitergeht. Umso glücklicher bin ich, dass die Fortsetzung komplett erschienen ist (Band 3 erscheint am 27.11.2018), sodass ich weiter lesen kann. Ansonsten würde ich einfach anfangen, das Buch von vorne zu lesen! So gut hat es mir gefallen! Ich bin immer noch begeistert und kann es nur jedem empfehlen, der wissen möchte, ob Dark Romance für einen ist. Obwohl ich es nicht anders fand, als jedes Young Adult Buch. Außer, dass die Protagonisten sehr viel älter und authentischer sind,  realistisch handeln und das Setting düster ist.

Vielen Dank lieber Festa Verlag für das süchtig machen und natürlich auch für das Rezensionsexemplar.

Quelle: Klappentext, Über die Autorin https://www.festa-verlag.de
Vielen Dank an den Festa Verlag für das Rezensionsexemplar

Samstag, 20. Oktober 2018

Rezension: Eine andere Vorstellung vom Glück von Marc Levy

Klappentext:
Philadelphia, Frühjahr 2010: Nach dreißig Jahren Haft flieht Agatha aus dem Gefängnis, obwohl sie nur noch fünf Jahre zu verbüßen hat. An einer Tankstelle steigt sie einfach zu einer jungen Frau ins Auto und zwingt sie, nach San Francisco zu fahren. Zuerst erschrocken, findet Milly, die bisher ein eher langweiliges Leben führte, Gefallen an der geheimnisvollen Agatha. Aus der Geisel wird eine Komplizin. Fünf Tage lang fahren sie quer durch die USA. Bei jedem Halt treffen sie jemanden aus Agathas Vergangenheit, kommen ihrem Geheimnis näher – und auch ihrer großen Liebe. Für Milly, die noch das ganze Leben vor sich hat, stellt sich die Frage: Wie weit darf man auf der Suche nach dem Glück gehen? Und sie lernt, dass man nie aufgeben darf.

Über den Autor: Marc Levy ist 1961 in Frankreich geboren. Mit achtzehn Jahren engagiert er sich beim französischen Roten Kreuz, für das er sechs Jahre tätig ist. Gleichzeitig studiert er Informatik und Betriebswirtschaft an der Universität in Paris. Von 1983 bis 1989 lebte er in San Francisco, wo er sein erstes Unternehmen gründete. 1990 verließ er die Firma und eröffnete mit zwei Freunden ein Architektenbüro in Paris. Er entdeckte schon früh seine Liebe zur Literatur und zum Kino und schrieb mit siebenunddreißig Jahren seinen ersten Roman, »Solange du da bist«, der von Steven Spielberg verfilmt und auf Anhieb ein Welterfolg wurde. Seitdem wird Marc Levy in neunundvierzig Sprachen übersetzt, und jeder Roman ist ein internationaler Bestseller. Marc Levy, der mit seiner Familie in New York lebt, ist mit 40 Millionen verkauften Büchern der erfolgreichste französische Autor weltweit.


 ......................................................
Eine andere Vorstellung vom Glück von Marc LevyPreis: EUR 20,00
 Blanvalet Verlag (23. Juli 2018) ▪ Broschiert: 352 SeitenISBN: 978-3-7645-0595-0  

Rezension: Renegades - Gefährlicher Freund von Marissa Meyer

Klappentext:
Sie sind eine Vereinigung speziell begabter Menschen. Nach einem Jahrzehnt der Gewalt und Anarchie haben sie in Gatlon City für Recht und Ordnung gesorgt: die Renegades. Seither gelten sie als Helden, zu denen alle aufsehen.

Alle außer den Anarchisten, die von den Renegades vertrieben wurden und die nun im Untergrund der Stadt auf Rache sinnen. Die 17-jährige Nova ist eine von ihnen. Sie hat ihre Familie auf schreckliche Weise verloren und allen Grund, die Renegades zu hassen. Aufgrund ihrer besonderen und geheimen Gabe soll sie sich bei den Renegades einschleichen – um sie dann von innen heraus zu zerstören. Alles verläuft nach Plan, bis sie sich ausgerechnet in den jungen Kommandanten Adrian verliebt – und er sich in sie. Eine Liebe, die nicht sein darf in Zeiten, wo sich Renegades und Anarchisten zum großen Kampf rüsten …

Über die Autorin: Marissa Meyer studierte Kreatives Schreiben und arbeitete als Lektorin in Seattle, bis sie ihren ersten Buchvertrag bekam. Mit den Luna-Chroniken gelang ihr auf Anhieb eine internationale Bestsellerserie, die in 27 Ländern verkauft wurde. Marissa Meyer lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Tacoma, Washington.

 ......................................................
Renegades - Gefährlicher Freund von Marissa MeyerPreis: EUR 20,00
 Heyne Verlag (10. September 2018) ▪ Broschiert: 640 SeitenISBN: 978-3-453-27178-4 

Freitag, 21. September 2018

Rezension: The Brightest Stars - attracted von Anna Todd

Klappentext:
Die 20-jährige Karina konzentriert sich ganz auf ihren Job in einem Massagestudio und will ansonsten einfach nur ihre Ruhe haben. Liebe endete für sie immer im Chaos, und deshalb verfolgt sie eine strikte No-Dating-Policy. Eines Tages taucht ein neuer Kunde auf: Kael ist immer freundlich und hat eine unendlich sanfte Ausstrahlung. Er zieht Karina auf geheimnisvolle Art und Weise an, und langsam öffnet sie sich. Doch plötzlich wird Karina durch Kael in eine Welt hineingezogen, die noch düsterer ist als ihre eigene - und voller Leidenschaft.

Über die Autorin: Anna Todd ist die New York Times-Bestseller-Autorin der After-Serie. Sie war schon immer eine begeisterte Leserin und schrieb die Geschichte um Tessa und Hardin auf ihrem Smartphone auf Wattpad. Innerhalb kürzester Zeit wurde sie zur meistgelesenen Serie der Plattform. Die gedruckte Ausgabe wurde 2014 veröffentlicht, ist seitdem in über 30 Sprachen erschienen, verkaufte sich über 8 Millionen Mal weltweit und war in Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien auf Platz 1 der Bestsellerlisten. Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann in Los Angeles.


 ......................................................
The Brightest Stars - attracted von Anna ToddPreis: EUR 9,99
 Heyne Verlag (10. September 2018) ▪ Broschiert: 352 SeitenISBN: 978-3-453-58066-4

Rezension: Oracle Year. Tödliche Wahrheit von Charles Soule

Klappentext:
Will Dando erwacht eines Morgens mit dem Gefühl, vielleicht noch zu träumen – denn ihm schwirren Prophezeiungen durch den Kopf. Totaler Quatsch, denkt er, und widmet sich weiter seiner bescheidenen Karriere als Musiker. Doch als erste Visionen sich bewahrheiten, wird Will die Brisanz und der Wert seiner Gabe bewusst. Zusammen mit seinem besten Freund, einem Investmentbanker, beschließt er, mit den Prophezeiungen Geld zu verdienen. Dafür jedoch müssen sie an die Öffentlichkeit gehen – und die Menschen reagieren zutiefst verunsichert. Als erste Unruhen ausbrechen, beginnt Will zu ahnen, wie gefährlich sein Wissen wirklich ist ...

Über den Autor: Charles Soule hat sich als Autor von Marvel Comics (u.a. Daredevil, Star Wars) einen Namen gemacht und arbeitet außerdem als Musiker und Anwalt. Er lebt in Brooklyn, New York.


 ......................................................
Oracle Year. Tödliche Wahrheit von Charles SoulePreis: EUR 10,00
 Goldmann Verlag (20. August 2018) ▪ Taschenbuch: 512 SeitenISBN: 978-3-442-48720-2



Donnerstag, 7. Juni 2018

Rezension: When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles von Erin Watt

Klappentext:
Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Rockstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?


Über die Autorin: Erin Watt ist das Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet. Beide sind sehr erfolgreiche Autorinnen in den Bereichen Young und New Adult. Die »Paper«-Serie um die Protagonistin Ella war ihr erstes gemeinsames...



 ......................................................
When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles von Erin WattPreis: EUR 12,99
 Piper Paperback (3. April 2018) ▪ Broschiert: 480 SeitenISBN: 978-3-492-06108-7

Montag, 2. April 2018

Rezension: One of us is lying von Karen M. McManus

Klappentext:
An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...


Über die Autorin: Karen M. McManus hat einen Bachelor-Abschluss in Englisch am College of the Holy Cross absolviert und einen Master-Abschluss in Journalismus an der Northwestern University. Wenn sie nicht gerade in ihrer Heimatstadt Cambridge (Massachusetts) ihrer Arbeit nachgeht oder sich dem Schreiben widmet, bereist sie mit Vorliebe mit ihrem Sohn die Welt. ONE OF US IS LYING ist ihr Debütroman, der auf Anhieb die New York Times-Bestsellerliste stürmte.


Sonntag, 1. April 2018

Rezension: Wie wir waren von Sinead Moriarty

Klappentext:
Alice und Ben sind das perfekte Paar, verbunden durch ihre Liebe, ihre Kinder. Bis Ben mit den Ärzten ohne Grenzen in ein Krisengebiet nach Afrika geht. Kurz darauf erhält Alice die schlimmste aller Nachrichten: Bens Team wurde überfallen, niemand habe überlebt. Plötzlich ist sie Witwe und alleinerziehende Mutter. Alice schwankt zwischen Trauer und Wut auf Ben. Dann lernt sie Dan kennen: gut aussehend, charmant und hilfsbereit. Schließlich gibt sie seinem Werben nach und sagt Ja. Doch am Vorabend der Hochzeit klingelt das Telefon. Es ist Ben. Er lebt, und er will sein altes Leben zurück ...

Über die Autorin:
Sinead Moriarty wuchs als Tochter einer Kinderbuchautorin in Dublin auf. Nach der Universität und Stationen in Paris und London, wo sie als Journalistin arbeitete und erste Roman zu schreiben begann, zog sie zurück in ihre Geburtsstadt. Dort lebt sie mit ihrem Mann, den drei Kindern und ihrer Katze Minnie. Sinead Moriartys bis dato 11 Bücher sind in 25 Sprachen übersetzt. Für ihren letzten Roman »The Way We Were« bekam sie 2015 einen Irish Book Award (im Bereich Unterhaltungsliteratur) verliehen.

  ......................................................
Wie wir waren von Sinead Moriarty
Preis: EUR 10,00
Piper Taschenbuch (1. Februar 2018)
Broschiert: 528 Seiten
ISBN: 978-3-492-31096-3


Sonntag, 11. Februar 2018

Rezension: Für immer auf den ersten Blick von Hanna Linzee

Klappentext:
Als Anna sieben ist, macht sich ihre Gabe zum ersten Mal bemerkbar. Sie kann sehen, welche Menschen zusammengehören. Um möglichst viele Herzen zu vereinen, gründet sie in Berlin eine Schicksalsagentur. Manchmal dauert es, bis sich der Richtige zeigt, doch bisher konnte sie jeden Klienten zu seinem Glück führen. Anna selbst ist fünf Jahre nach ihrer gescheiterten Beziehung mit Gregor einsamer denn je. Denn ausgerechnet bei ihr versagt die Gabe. Doch eines Tages stolpert sie einem ehemals sehr guten Freund in die Arme. Ein Wink des Schicksals?

Über die Autorin:
Hanna Linzee, geboren 1979, wuchs in der Nähe von Münster auf. Nach Bankausbildung und BWL-Studium zog sie ins Rheinland. Wann immer ihre Zeit es zulässt, schreibt sie. »Für immer auf den ersten Blick« ist ihr Romandebüt.

  ......................................................
Für immer auf den ersten Blick von Hanna LinzeePreis: EUR 10,00 Piper Taschenbuch (2. Oktober 2017)
Broschiert: 304 Seiten
ISBN: 978-3-492-31232-5


Mittwoch, 17. Januar 2018

Rezension: Die Kinder von Wulf Dorn

Klappentext:
Auf einer abgelegenen Bergstraße wird die völlig verstörte Laura Schrader aus den Trümmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem rätselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erzählt, klingt unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein. Je weiter Robert vordringt, desto mehr muss er erkennen, dass die Gefahr, vor der Laura Schrader warnt, weitaus erschreckender ist als jeder Wahn.

Über den Autor:
Wulf Dorn, Jahrgang 1969, schreibt seit seinem zwölften Lebensjahr. Seine Kurzgeschichten erschienen in Anthologien und Zeitschriften und wurden mehrfach ausgezeichnet. Die Faszination für das Unheimliche und Geheimnisvolle führte ihn zunächst in das Horror-Genre, ehe er die Spannbreite des Thrillers für sich entdeckte. Sein 2009 erschienener Debütroman Trigger wurde ein internationaler Bestseller. Auch seine weiteren Romane sind inzwischen in zahlreiche Sprachen übersetzt. Dorn war zwanzig Jahre in einer psychiatrischen Klinik tätig. Dort schulte er zunächst als Arbeitstrainer Patienten in Büroberufen, ehe er in die psychiatrische Versorgungsforschung wechselte und an einem EU-Projekt zur beruflichen Reintegration mitwirkte. Danach vermittelte er als Jobcoach psychisch kranke Menschen ins Berufsleben. Diese Begegnungen mit menschlichen Schicksalen und Dorns Interesse an psychischen Phänomenen spiegeln sich in vielen seiner Geschichten wider.

Heute lebt er als freier Autor mit seiner Frau und einer Glückskatze in der Nähe von Ulm.
  ......................................................
Die Kinder von Wulf Dorn Preis: EUR 16,99
 Heyne Verlag (4. September 2017) ▪ Broschiert: 320 Seiten ISBN: 978-3-453-27094-7

Montag, 8. Januar 2018

Rezension: Constellation - Gegen alle Sterne (1) von Claudia Gray

Klappentext:
Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …

Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun?

Über die Autorin:
Bevor Claudia Gray sich ganz dem Schreiben widmete, arbeitete sie als Anwältin, Journalistin und DJ. Seit ihrer Kindheit interessiert sie sich für Filmklassiker, die Stile vergangener Epochen und Architektur. Ihr dadurch erworbenes Wissen ließ sie sanft in die Welt von „Evernight“ einfließen und erschuf so eine unverwechselbare Stimmung.
  ......................................................
 Constellation - Gegen alle Sterne (1) von Claudia GrayPreis: EUR 18,00
 cbj (20. November 2017) ▪ Gebundene Ausgabe: 512 SeitenISBN: 978-3-570-17439-5