Donnerstag, 7. Juni 2018

Rezension: When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles von Erin Watt

Klappentext:
Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Rockstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?


Über die Autorin: Erin Watt ist das Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet. Beide sind sehr erfolgreiche Autorinnen in den Bereichen Young und New Adult. Die »Paper«-Serie um die Protagonistin Ella war ihr erstes gemeinsames...



 ......................................................
When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles von Erin WattPreis: EUR 12,99
 Piper Paperback (3. April 2018) ▪ Gebundene Ausgabe: 480 SeitenISBN: 978-3-492-06108-7

Ich musste nicht lange überlegen, ob ich "When It’s Real – Wahre Liebe Überwindet Alles" von Erin Watt lesen möchte. Erin Watt aber auch Elle Kennedy haben mich bis jetzt immer mit ihren Geschichten sehr gut unterhalten und deswegen wollte ich mir das neue Buch auf keinen Fall entgehen lassen. Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen, nach ein paar Seiten hat mich das Buch vollkommen in seinen Bann gezogen, was auch an dem leichten Schreibstil von Erin Watt liegt, das einen so schnell durch die Seiten fliegen lässt und einfach in die Story eintauchen kann. Ich habe das Buch gelesen, als ich überhaupt keine Zeit zum Lesen hatte. "When it's Real" hat mich überhaupt nicht losgelassen und ich habe mir in jeder freien Minute Zeit genommen um weiter zu lesen. Als Leser kommt man auch wieder schnell in die Geschichte rein. Obwohl die Geschichte nichts Neues ist, hat mir diese trotzdem sehr viel Spaß gemacht. Sie ist einfach lustig, zuckersüß und total zauberhaft. So wohl die beiden Protagonisten Vaughn und Oakle, aber auch Voughns Geschwister Paisley und Zwillinge Shane und Spencer sind sehr interessant und sympathisch, dass man alle, wie eine große Familie ins Herz schließen muss. Das Buch wird abwechselnd aus der Sieht von Oakle und Vaughn erzählt, was ich sehr gut fand, da man die beiden Protagonisten besser verstehen und ihre Handlung nachvollziehen.

"When it's Real" ist überhaupt nicht mit der Paper Reihe zu vergleichen und ich kann es nur jedem empfehlen, der Erin Watt eine zweite Chance geben möchte. Ich finde es super, dass der Verlag das Original Cover beibehalten hat. Es ist ist genauso wunderschön, wie die Geschichte selbst. Ich kann überhaupt nicht sagen, was mir an dieser Geschichte nicht gefallen hat, weil einfach alles perfekt war und man sich bei dem Buch fallen lassen kann. Die perfekte, leichte Lektüre für den Sommer.



Quelle: Klappentext, Über die Autorin https://www.piper.de/
Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar