Samstag, 11. März 2017

Rezension: Paper Princess: Die Versuchung von Autor: Erin Watt

Klappentext:
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Über den Autor:
Erin Watt ist das Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet. Beide sind sehr erfolgreiche Autorinnen in den Bereichen Young und New Adult. Die »Paper«-Serie ist ihr erstes gemeinsames Projekt, mit dem ersten mehr ...

......................................................
Paper Princess: Die Versuchung  Autor: Erin Watt Preis: EUR 12,99
Verlag: Piper Paperback (1. März 2017) ▪ Klappenbroschur: 384 Seiten ISBN: 978-3-492-06071-4

Als ich erfahren haben, dass dieses wundervolle Buch endlich übersetzt wird, habe ich mich sehr darüber gefreut. Da ich gehört habe, dass einer der Autoren Elle Kennedy ist und ich Ihre Bücher sehr liebe, wollte ich unbedingt Paper Princess lesen. Vielen Dank an den Piper Verlag, dass ihr dieses Buch endlich raus gebracht habt und ich es vorablesen durfte.
Ich bin sehr froh, dass man das Cover vom englischen Buch beibehalten hat. Die glitzernde Krone hat das Buch zu einem Eyecatcher gemacht.

Wie erwartet, war der Schreibstil leicht und flüssig. Man ist förmlich nur so durch die Seiten geflogen und ich war in ein paar Stunden schon fertig mit diesem Buch. Es liegt auch daran, dass das Paper Princess sehr spannend geschrieben ist und man immer wissen möchte, was als nächstes passiert.

Das Buch ist aus der Sicht von Ella geschrieben. Gleich zum Anfang konnte ich mit Ella und ihrem Schicksal mitfühlen. Man kann sich einfach in sie hineinversetzen. Ihre starke Persönlichkeit und dass sie sich durch nichts unterkriegen ließ, hat mir sehr gefallen. Ich war wirklich beeindruckt, wie sie mit einigen Situationen umgegangen ist. Ob in der Schule oder ihr Konter den Brüdern gegenüber. Ellas Sprüche und Schlagfertigkeit haben das Buch zu etwas Besonderem gemacht.

Reed hingegen konnte mich irgendwie nie ganz überzeugen und oft konnte ich nicht nachvollziehen, was Ella an ihn so toll findet. Oft ist er kalt und gefühllos rübergekommen. Ich konnte es überhaupt nicht leiden, wie er Ella meistens behandelt hat. Und doch hat mir gefallen, dass Ella sich nicht unterkriegen ließ und nicht, wie in den meisten Büchern ein schwaches Mädchen war, das ihr Schicksal akzeptiert. Ich bin wirklich gespannt, ob er sich noch in den weiteren Teilen etwas ändern wird.

Die weiteren Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Besonders Callum hat mir am Ende sehr gut gefallen. Das Einzige, was mir irgendwie überhaupt nicht gefallen hat, ist diese zweite Szene im Käfig. Ella wollte auf keinen Fall billig rüberkommen. Aber dann tut sie so etwas?

Der berühmt berüchtigte Cliffhanger war wirklich, wirklich fies. Es hat mich fertig gemacht und ich möchte einfach wissen: "Waaarrrrummmm??" Ich kann es kaum erwarten die Fortsetzung zu lesen und bin froh, dass es nicht mehr so lange dauert.

Es hat mir wirklich Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Auch wenn Reed manchmal echt unmöglich und diese komische Käfig-Szene fehl am Platz war. Eine tolle Unterhaltung. Durch eine starke, schlagfertige Protagonistin hebt sich das Buch von den anderen New-Adult Büchern ab.






Quelle: Klappentext, Über die Autorin www.piper.de
Vielen Dank an Piper Verlag für das Rezensionsexemplar

Kommentare:

  1. Hey :)
    Schöne Rezension! Ich habe das Buch geliebt. Daher freue ich mich schon so sehr auf den zweiten Teil. Der Cliffhanger hat mich auch soo fertig gemacht. Das macht das Warten auf Teil 2 noch unerträglicher :D

    Liebe Grüße,
    Myri :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    Schöne Rezi! Ich bin auch hin und weg von dem Buch und ich kann dir nur zustimmen der Cliffhanger lässt einen sprachlos zurück und man fragt sich nur warum??? Ich kann Teil 2 nicht mehr erwarten.

    Übrigens toller Blog, ich bleibe gleich mal als Leserin hier.

    Liebe Grüße
    Luna
    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    Das Buch ist einfach nur toll. Gerade habe ich den zweiten Band zu Ende gelesen. Deine Rezi zum ersten Teil gefällt mir gut.

    Dein Blog gefällt mir auch und so bleibe gleich als Leserin.

    Viele Grüße
    Jenny
    http://romantische-seiten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen